.
Autor: root 27.09.2019

Karl Huber kandidiert als Landrat.

Der Ernsgadener Gemeindechef Karl Huber wird bei der Kommunalwahl am 15. März nächsten Jahres nicht mehr als Bürgermeister seiner Heimatgemeinde kandidieren. Diese Entscheidung gab er am Dienstagabend (15.10.2019) während der Sitzung den Mitgliedern des Gemeinderats bekannt. Als Begründung führte er an, für das Amt des Landrats des Landkreises Pfaffenhofen zu kandidieren.

Er ist dafür von der Vorstandschaft der Neuen Wählergruppe "Bürgerliste" bei deren konstituierenden Sitzung einstimmig vorgeschlagen worden. Die Mitteilung über den weiteren politischen Weg war seit längerem erwartet worden. Karl Huber: "Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Ich übe das Bürgermeisteramt sehr gerne und mit großer Leidenschaft aus. Wir haben im Gemeinderat miteinander in den letzten zwei Jahrzehnten viel bewegt. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung in der Kommunalpolitik und im Landratsamt bin ich bereit, die Herausforderung der Landratskandidatur anzunehmen. In der Zeit der Entscheidungsfindung haben mich der sehr positive Zuspruch, motivierende E-Mails und wertschätzende Gespräche bestärkt, diesen Weg zu gehen."

Karl Huber, Landratskandidat der Bürgerliste Landkreis Pfaffenhofen

Interview mit Karl Huber

Dieser Artikel wurde bereits 1990 mal angesehen.

0 Kommentare
.

xxnoxx_zaehler